Was ist Legacy Low Code?

Was ist legacy LowCode?

Legacy LowCode tritt auf, wenn der wirtschaftliche Wert Ihrer Anwendung nicht mehr im Gleichgewicht mit dem Wiederbeschaffungswert Ihrer Anwendung ist. Dies geschieht, wenn die Anwendung einen ausgereiften Status hat und wenig oder nichts geändert wird. Oft sehen wir, dass die Architektur einer Softwareanwendung auf einer LowCode-Plattform wie ein Teller Spaghetti aussieht, so dass es so aussieht, als würde man sich ständig verändern. Ein Symptom ist, dass Ihre Anwendungsentwicklung nicht so schnell ist, wie es Ihnen der LowCode Anbieter verspricht, weil Ihre Entwickler ständig komplexe Probleme entschärfen müssen, die sich aus den Beziehungen zwischen den verschiedenen Anwendungsmodulen ergeben.

Tatsächlich wäre es besser gewesen, wenn die Anwendungsmodule und die Anwendung, die nicht mehr geändert werden, auf eine kosteneffiziente Plattform migriert werden könnten. Die meisten LowCode Plattformen erlauben dies nicht (Lock-in). Dadurch entstehen Ihnen hohe Kosten für eine Plattform, die Sie eigentlich nicht bestimmungsgemäß nutzen.

Falls Ihre LowCode-Plattform kein Spaghetti Teller ist, sondern ein ordentlicher Satz loosely coupled Applikationen und Module, weil Sie Ihre Landschaft von einem erfahrenen Entwicklerteam und einem sehr erfahrenen Architekten bauen ließen, möchten Sie vielleicht Ihre Anwendung oder Teile davon migrieren, um die hohen Lizenzgebühren und möglicherweise Ihre eingesperrte LowCode Plattform loszuwerden. Sie haben also 3 Möglichkeiten;

 Nehmen Sie die Kosten für Ihre LowCode Plattform als gegeben hin

 Ersetzen Sie Ihre Anwendung durch Standardsoftware

 Bauen Sie Ihre Anwendung auf einer kosteneffizienten Plattform ohne Lock-in neu auf.

Um einen Business Case zu erstellen, verwenden Sie diese Berechnung als Faustregel.  (Lizenzkosten für  3 Jahre + Servicekosten für 3 Jahren + Betriebskosten für 3 Jahre) > (Wiederbeschaffungskosten + (Betriebskosten für 3 Jahre / 6))

Lizenzkosten sind die Kosten, die Sie pro Anwendung, pro Benutzer oder pro Datenbank (oder andere spezielle Lizenzberechnungen) bezahlen.

Die Servicekosten sind die Kosten für den Service, den Sie an den LowCode Vendor für Probleme mit der Plattform zahlen, die Sie nicht selbst lösen können. (Service-Lock-in)

Laufende Kosten sind die Kosten, die Ihnen für das Hosting Ihrer LowCode Plattform entstehen

Sie können Ihre Anwendung selbst auf einer kostengünstigen und offenen LowCode Plattform wie WaveMaker nachbauen. Sie können sich von einem Partner wie B-Synergy über die Möglichkeiten der Ablösung von Legacy LowCode beraten lassen. B-Synergy nutzt unter anderem die WaveMaker LowCode Plattform, um Legacy LowCode aufgrund des offenen Charakters und der günstigen Preisstrategie von WaveMaker abzulösen. B-Synergy ist sehr erfahren im Bereich LowCode und beherrscht RAD und LowCode Plattformen seit mehr als 10 Jahren.

Kommentar schreiben