Zu ODATA oder NICHT zu ODATA

ODATA oder BAPI

Zu ODATA oder NICHT zu ODATA, das ist die Frage.

Die wichtigsten Vorteile von ODATA gegenüber BAPIs sind Flexibilität, offene Standards und Maschinenlesbarkeit. Dies kann auf Kosten der Geschwindigkeit gehen.

Dieser Vergleich ist etwas fehlerhaft. Während das BAPI für die Verbindung von Servern entwickelt wurde, wird ODATA eher für die Verbindung von Servern mit Clients verwendet. Während die Entwickler von ODATA vielleicht Server-Verbindungen im Sinn hatten, hat sich reines REST zum De-facto-Standard für Verbindungen auf dieser Ebene entwickelt. Es wäre daher reiner, BAPI mit REST zu vergleichen, und das vielleicht mit verwandten Standards wie Webservices.

Aus Sicht der Funktionalität kann ein BAPI spezifischer und auf Ihren Anwendungsfall zugeschnitten sein als eine ODATA-Datenquelle. Aber ODATA ist ein Standard, was bedeutet, dass Sie während der Client-Entwicklung viele Tools kostenlos erhalten, zum Beispiel eine ODATA js Client Library. Sie können Frameworks verwenden, die ODATA-Datenquellen nutzen können, anstatt gegen die einzelnen BAPI's zu programmieren, die Sie erstellt haben oder die SAP bereitstellt.

Client-Entwickler sind möglicherweise nicht mit den Feinheiten der einzelnen Subsysteme vertraut, aus denen sie Daten extrahieren müssen. Sie haben das nötige Geschäftswissen und die technischen Abhängigkeiten, die erfüllt werden müssen. Man könnte eine Reihe von Standard-BAPIs exponieren, um auf einen ähnlichen Punkt zu kommen (wenn man alles ignoriert, was nicht SAP ist), aber ODATA ist eben genau das. Eine Standardschnittstelle, bei der zumindest der technische Teil der Datenquellen gemeinsam genutzt wird.

Ob Sie den Wert in ODATA sehen, hängt davon ab, woher Sie kommen. Wenn Sie eine einzelne, stark fokussierte Client-Anwendung in einer LowCode Plattform entwickeln müssen, die Daten von und in ein SAP-System liest und schreibt, dann sind BAPIs vielleicht die einfachste Wahl. Wenn Sie jedoch eine Art CEO-Dashboard einrichten müssen, das mehrere Datenquellen integriert und alle Arten von Betriebskennzahlen anzeigt, z. B. Verkaufsdaten, Produktionsausfälle, Cashflow und was Ihnen sonst noch einfällt, werden Sie es leichter haben, ODATA-Datenquellen zu integrieren.

Aus der Sicht des Entwicklers ist der SAP-Connector, wie er im B-Synergy SAP-Connector implementiert ist, wesentlich einfacher zu bedienen als das Verfahren für ODATA-Dienste.

Kommentar schreiben