Sieben Annahmen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie LowCode-Plattformen in Betracht ziehen.
01 mei 2021 
8 min. read

Sieben Annahmen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie LowCode-Plattformen in Betracht ziehen.

Die LowCode-Reise der digitalen Transformation

Sie wählen eine LowCode Plattform und beginnen mit der Modernisierung Ihrer Anwendungen. Spulen Sie ein paar Monate vor und Sie stellen fest, dass die benutzerfreundliche Drag-and-Drop-Funktion großartig für die Erstellung eines Prototyps ist. Die Plattform ist nicht in der Lage, die Feinheiten einer ernsthaften Geschäftsanwendung herauszuarbeiten. Sie erkennen auch, dass, wenn Sie skalieren und mehr Anwendungen bauen und die Anzahl der Benutzer erhöhen wollen, dass hohe zusätzliche Kosten anfallen. Hinzu kommen die Abhängigkeit von der Laufzeit und die zusätzlichen Kosten für die Bereitstellung auf der Infrastruktur Ihrer Wahl und die zusätzliche Servicebindung. Diese und viele andere Herausforderungen veranlassen Sie zu einem Realitätscheck. Sie fragen sich, ob die LowCode Plattform im Zuge der Modernisierung und Wettbewerbsfähigkeit die richtige Wahl war?

Auf der Reise der digitalen Transformation kann der Weg zur Modernisierung eine Herausforderung sein. Wenn Sie mit einer Technologie-Modernisierung konfrontiert sind und mit Legacy-Systemen wie 5250-basierten, Green-Screen-Anwendungen, eng gekoppelter Geschäftslogik, monolithischen Code-Basis-Strukturen und begrenztem Wissen über die Anwendungsarchitektur zu tun haben, welche Wahl haben Sie dann? Sie schauen sich an, was auf dem Markt trendig ist. Sie stellen fest, dass die Ausgaben für LowCode-Technologie steigen (auf 21,2 Mrd. $ bis 2022). Folglich haben Sie sich zur Teilnahme entschlossen, Sie oder Ihre Lösungsarchitekten haben sich LowCode im Gartner-Quadranten angeschaut und eine Plattform ausgewählt. Oder Sie sind noch nicht so weit und schauen sich jetzt eine LowCode-Plattform an, dann lesen Sie sich bitte diese sieben zu vermeidenden Annahmen sorgfältig durch. Ihr CFO und CEO sowie Ihr Entwicklungsteam werden es Ihnen danken.

Jedes Unternehmen möchte auf der LowCode Welle reiten. Im Einklang mit der Modernisierungsgeschichte sollten sie das auch. Die Herausforderung entsteht, wenn LowCode übernommen wird, ohne sich mit den „kniffligkeiten“ der Plattform vertraut zu machen und zu verstehen, wie sie zu ihren Anforderungen passt. Das ist der Zeitpunkt, an dem ein Realitätscheck stattfindet, wenn eine eklatante Lücke zwischen Erwartungen und Realität besteht. Die Realität der technologischen Modernisierung und der digitalen Transformation sieht oft anders aus als erwartet. Tatsache ist, dass Unternehmen zwar Berichten zufolge 1,2 Billionen US-Dollar für die digitale Transformation im Jahr 2019 ausgeben, die Analyse jedoch zeigt, dass nur 1 % dieser Bemühungen die Erwartungen tatsächlich erreichen oder übertreffen würden.

Treffen Sie keine Annahmen, sondern wissen Sie, was Sie erwartet, um die Realität zu überprüfen

Vor der Einführung von LowCode ist es wichtig, die Erwartungen und Anforderungen der verschiedenen Interessengruppen zu berücksichtigen. CIOs, CTOs, Anwendungs- und IT-Leiter erwarten, dass eine Investition in eine LowCode-Plattform die Time-to-Market der Anwendungsentwicklung und -bereitstellung beschleunigt. Die Betriebskosten sollen sinken, die Qualifikationslücke soll geschlossen werden, Silos zwischen Anwendern, Entwicklern und IT-Teams sollen überbrückt werden. Außerdem muss die Skalierbarkeit gewährleistet sein, und das System muss Wachstum ermöglichen. IT-Teams erwarten, dass LowCode-Plattformen den Druck nehmen, indem sie Fachanwendern erlauben, ihre eigenen Anwendungen mit minimaler IT-Unterstützung zu erstellen. Dies kann die Bandbreite für Innovationen schaffen. Die Entwickler sind eine Klasse für sich und gehen davon aus, dass sie der Plattform „sagen“, was die Anwendung sein soll. Professionelle Entwicklungsteams erwarten von LowCode-Plattformen, dass sie die zeitraubenden und banalen Aufgaben der Codegenerierung automatisieren, damit sie sich auf die Entwicklung von Anwendungsfunktionen konzentrieren können, die eine Differenzierung bieten und das Benutzer-/Kundenerlebnis verbessern.

Unter Berücksichtigung dieser unterschiedlichen Erwartungen, lassen Sie uns einen Blick auf einige der Annahmen und Voraussetzungen werfen, die die Kluft zwischen Erwartungen und Realität schaffen, und was getan werden kann, um diese Kluft zu verringern.

  • Erwartung – Sie gehen davon aus oder erwarten, dass alle LowCode-Plattformen für professionelle Entwickler konzipiert sind. Dass die LowCode Plattform über den Technologie-Stack und die Architektur verfügt, um Entwicklungsteams bei der Erstellung komplexer, unternehmenstauglicher Anwendungen zu unterstützen.
  • Realität – Nicht alle LowCode-Plattformen unterstützen professionelle Anwendungsentwicklung. Die meisten Plattformen sind für bürgerliche Entwickler oder Geschäftsanwender konzipiert, die typischerweise Prototyp- oder Schatten IT-Anwendungen mit schablonengesteuerter Benutzeroberfläche erstellen.
  • Was kann getan werden, um die Lücke zu schließen? – Betrachten Sie den angebotenen Technologie-Stack und die Architektur der Plattform, um zu verstehen, ob sie ernsthafte, unternehmenstaugliche Anwendungen unterstützen kann.
  • Erwartung – Mit dem Versprechen einer WYSIWYG-Entwicklungsumgebung und der visuellen Drag-and-Drop-Anwendungsentwicklung erwarten Sie, dass durch die Verwendung einer LowCode-Plattform die manuelle Kodierung ersetzt wird.
  • Realität – Komplexe, unternehmenstaugliche Applikationen  haben meist eine komplizierte Geschäftslogik. Bei der Erstellung einer umfangreichen Applikation müssen die Entwickler oft nativ vorgehen, und es ist einige manuelle Codierung erforderlich, um auf die Details der Anwendung zu achten.
  • Was kann getan werden, um die Lücke zu schließen? – Bei LowCode Anwendungen geht es nicht darum, manuelle Kodierung zu ersetzen, sondern die Zeit der Entwickler zu optimieren. Bei der Einführung einer LowCode-Plattform müssen Sie ein Gleichgewicht zwischen LowCode und HighCode wahren. Auf diese Weise können Sie den Zeitrahmen für zeitintensive Aufgaben wie das Testen verkürzen und es den Entwicklern ermöglichen, sich auf andere Feinheiten der Applikationsentwicklung zu konzentrieren.
  • Erwartung – Sie gehen davon aus, dass, da der Code automatisch und nicht manuell generiert wird und die Wahrscheinlichkeit von Fehlern geringer ist. Sie können auch erwarten, dass die LowCode-Plattform Qualitätscode generiert und über eingebaute Sicherheits- und Testfunktionen verfügt, damit die erstellten Applikationen erfolgreich funktionieren werden.
  • Realität – Einige Applikationen, die mit LowCode erstellt wurden, scheitern aus verschiedenen Gründen, von Codierungs- oder Geschäftslogikfehlern über Integrationsprobleme bis hin zu Sicherheitsbedrohungen.
  • Was kann getan werden, um die Lücke zu schließen? – Während das Versprechen von LowCode darin besteht, Anwendungen zu erstellen, die funktional und sicher sind, müssen Sie über eine Teststrategie verfügen. Sie müssen sicherstellen, dass die Plattform während des gesamten Entwicklungszyklus über Funktionen verfügt, um Anwendungen auf Funktionalität und Sicherheit zu testen. Dies würde das Risikoniveau im Zusammenhang mit fehlgeschlagenen Implementierungen und Sicherheitsbedrohungen reduzieren.
  • Erwartung – Sie gehen davon aus, dass Sie einfach skalieren können, um eine unbegrenzte Anzahl von Apps zu erstellen und eine steigende Anzahl von Benutzern ohne zusätzliche Kosten zu unterstützen.
  • Realität – Wenn es an der Zeit ist, mehr Apps zu erstellen, die Anzahl der Benutzer zu erhöhen oder auf eine andere Entwicklungsumgebung umzusteigen, stellen Sie fest, dass bei vielen LowCode-Plattformen zusätzliche Kosten anfallen und diese nicht über die Fähigkeiten zur Skalierung verfügen.
  • Was kann getan werden, um die Lücke zu schließen ? – Es ist wichtig zu beurteilen, ob die Plattform Skalierbarkeit zur Entwicklungs- und Laufzeit bietet und ob das Lizenzierungsmodell der LowCode-Plattform zu Ihren Anforderungen an die Skalierbarkeit passt. Es gibt Plattformen, bei denen Sie bezahlen müssen, um die Anzahl der Benutzer oder Anwendungen, die Sie entwickeln können, zu erhöhen, aber es gibt auch Preismodelle, bei denen Sie pro Entwickler bezahlen können. Stellen Sie daher zunächst Ihren Bedarf an Skalierbarkeit dar, um sicherzustellen, dass das Lizenzierungsmodell geeignet ist.
  • Erwartung – In einer Situation, in der Sie auf eine andere Plattform migrieren müssen, gehen Sie davon aus, dass der LowCode-Anbieter Ihnen die Gewissheit geben kann, dass Sie den Code generieren und Anwendungen neu kompilieren können.
  • Realität – Ihre Applikationen kann zwar laufen, aber wissen Sie, ob Sie Änderungen am Code vornehmen können, oder sind Sie an die Plattform gebunden? Ist der Code lesbar, um Applikationen zu ändern? In Migrationssituationen ist der generierte Code in der Regel algorithmisch genau, aber der Code ist für Menschen nicht lesbar, was es für Entwickler schwierig macht, sinnvolle Änderungen am Code vorzunehmen.
  • Was kann getan werden, um die Lücke zu schließen?  – Angesichts der hohen Auswirkung von Anwendungen auf den Betrieb sollte jeder, der eine LowCode-Plattform verwendet, den generierten Code überprüfen und testen. Stellen Sie sicher, dass der generierte Code syntaxunabhängig ist und dass der Code lesbar und anpassbar ist, was wichtige Faktoren für die langfristige Wartung der Applikationen sind.
  • Erwartung – Sie erwarten durchgängige Freiheit bei der Nutzung der Plattform, von der Anwendungsentwicklung bis zur Bereitstellung. Sie gehen davon aus, dass es keine Laufzeitabhängigkeit gibt und dass Sie Anwendungen auf einer Infrastruktur Ihrer Wahl bereitstellen können, von Containern über virtuelle Maschinen bis hin zur On-Premises-Infrastruktur.
  • Realität – Während die Anwendungsentwicklung kostenlos ist, fallen bei vielen LowCode-Plattformen separate Kosten für die Bereitstellung an und es werden hauseigene Laufzeit-Engines verwendet. Auf der Plattform erstellte Anwendungen werden auf ausgewählten Clouds und in deren Umgebungen eingesetzt, was es schwierig macht, die Verantwortung für den Code zu übernehmen und die Anwendungen neu zu erstellen.
  • Was kann getan werden, um die Lücke zu schließen ? – Um die Betriebskosten zu minimieren, sollten Sie sicherstellen, dass die LowCode-Plattform über eine Runtime-Engine mit offenem Quellcode verfügt, die den Zugriff auf die verwendeten Laufzeitbibliotheken ermöglicht und es den Entwicklern erlaubt, die Anwendungen anzupassen, ohne an die Plattform gebunden zu sein.

Erwartung – Während des Integrationsprozesses erwarten Sie von der Plattform, dass sie Entwicklern einen visuellen Ansatz bietet, um Datenelemente direkt in die Anwendung einzubetten, eine Verbindung zu Datenquellen herzustellen und Ihnen sogar die Möglichkeit gibt, Geschäftslogik zu konfigurieren und Datenmodelle innerhalb der Anwendung zu entwerfen.

Realität – Dies würde wahrscheinlich gut funktionieren, wenn Ihre Anwendung nur mit ein paar anderen Systemen integriert ist. Die Herausforderung entsteht, wenn Sie mehr als ein Dutzend Systeme integrieren und APIs verwalten müssen.

Was getan werden kann, um die Lücke zu schließen ? – Wenn Sie mehrere Systeme integrieren müssen, sollten Sie die Komplexität der Verwaltung von APIs nicht unterschätzen. Was Sie verstehen müssen, ist die Art der Dokumentation, die der LowCode-Anbieter zur Verfügung stellt, und wie er die Verwaltung der APIs langfristig ermöglichen würde.
Die Modernisierung, als Teil der digitalen Transformation, ist eine intensive Angelegenheit. Gartner prognostiziert, dass digitale Transformationsprojekte großer und traditioneller Unternehmen bis 2021 doppelt so lange dauern und doppelt so viel Kosten werden wie erwartet. Im Gegensatz dazu werden kleinere und agile Unternehmen bei der Umsetzung von Modernisierungs- und digitalen Transformation initiativen erfolgreicher sein. Unabhängig von dieser faktischen Vorhersage können sowohl große als auch kleine Unternehmen immer noch von neuen Technologielösungen wie LowCode profitieren. Lösungen, die sich ständig weiterentwickeln, sich an die Herausforderungen der technologischen Modernisierung anpassen und die Reise der digitalen Transformation reibungslos und erfolgreich gestalten.

Benötigen Sie eine transparente und ehrliche Einschätzung zu Ihrer LowCode Strategie oder digitalen Transformation? Fragen Sie unseren Partner B-Synergy nach einem seiner erfahrenen Lösungsarchitekten. Sie beraten Sie zu Ihrer bestehenden LowCode-Landschaft und sind auch sehr erfahren in der Integration von SAP mit LowCode.

 

Über den Autor
Kommentar schreiben